WARENKORB Leer
ERWEITERTE SUCHE

Schönbrunner Schlossorchester - Orangerie Schönbrunn




Details
Orchester: Schönbrunner Schlossorchester Konzertsaal: Orangerie Schönbrunn Adresse: Schönbrunner Schlossstrasse 47 Inhalt: Overtüren, Arien, Walzer, Ballett Kompositionen: Mozart, Strauss Einlass: 20:00 Beginzeit: 20:30 Ende: 22:00 Abendkleidung: Nicht erforderlich Sitzplätze: 400 Ort: Schönbrunn Stadtplan: Google Maps Klimatisiert: Ja
AUF TERMIN KLICKEN ZU BUCHEN
August 2017
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Kategorien / Preise

95 EUR
69 EUR
59 EUR
42 EUR
46 - 119 EUR
Preise inkl. USt. und Versand Versand- und Lieferkosten

Die Buchungen für diese Veranstaltung werden sofort per E-Mail bestätigt (E-Ticket). Es fallen keine Versandkosten.

1. E-Ticket
Kosten: 0,00 EUR

Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland fallen KEINE zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an.


Wie erhalte ich meine Karten?

Konzert & Orchester

Neben dem hohen musikalischen Niveau zeichnet sich das Orchester durch eine klangliche Homogenität, eine charmante Präsentation sowie ein überaus elitäres Erscheinungsbild aus. Neben der in Wien stattfindenden regelmäßigen Konzerttätigkeit in der Orangerie Schönbrunn wurde das Orchester als Visitenkarte Österreichs auch bereits international gefeiert - unter anderem in Japan, Kroatien, Deutschland, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Dänemark.

Das Repertoire des Orchesters ist spezialisiert auf Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauss und deren Zeitgenossen. Das Schloss Schönbrunn Orchester legt großen Wert auf den Wiener Klangstil und sieht seine Stärke vor allem darin, die Komponisten der Wiener Klassik sowohl subtil individuell als auch traditionell „Wienerisch“ zu interpretieren.

Konzertsaal

Schon Kaiserinwitwe Wilhelmine Amalie ließ in Schönbrunn einen Orangeriegarten anlegen und für die Überwinterung der Pomeranzenpflanzen ein Gewächshaus errichten. Auch heute finden an diesem historischen Ort noch Konzerte wie in alter Zeit statt. Das Schönbrunner Schlosssorchester spielt am Originalschauplatz in historischen Kostümen jeden Abend die berühmtesten Werke von Mozart und Strauss.

Zwischen 1754-1755 entstand das heutige Schönbrunner Orangeriegebäude. Für die Planung war vermutlich der Architekt Jean Nicolas Jadot verantwortlich, die Ausführung oblag jedoch dem Hofarchitekten Nikolaus Pacassi, da Jadot Wien schon 1753 verließ.

Die durch eine Glaswand erfolgte Trennung der Orangerie soll es auch weiterhin ermöglichen, das Gebäude in seiner gesamten Länge zu erleben. Der längere Teil an der Schlossseite dient heute weiterhin als Pflanzenhaus, während der Teil an der Seite des Meidlinger Tors zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum neu konzipiert wurde.

Programmbeispiel

Wolfgang Amadeus Mozart

  • Overtüren
  • Duette
  • Sinfonien
  • Baritonarien
  • Sopranarien
  • Ballettstücke

Strauss Familie

  • Ouvertüren
  • Sopranarien
  • Walzer
  • Ballettstücke
  • Baritonarien
  • Polkas, Galoppe, Märsche
  • Duette

(Änderungen vorbehalten)



Kundenbewertungen für Viennaconcerts.com
Kundenbewertungen für Viennaconcerts.com