WARENKORB Leer
ERWEITERTE SUCHE

Mozarts Requiem und Vivaldis Vier Jahreszeiten in der Karlskirche Wien




Details
Orchester: ORCHESTRA 1756 Konzertsaal: Karlskirche Wien Adresse: Karlsplatz Kompositionen: Mozart, Vivaldi Einlass: 30 Minuten vor Beginn Beginzeit 20:15 Dauer: 60 Minuten Abendkleidung: Nicht erforderlich Sitzplätze: 200 Ort: Stadtzentrum Stadtplan: Google Maps Klimatisiert: Ja / Heizung vorhanden
AUF TERMIN KLICKEN ZU BUCHEN
Juli 2017
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Kategorien / Preise

38 - 46 EUR 31 - 38 EUR 27 - 31 EUR
Preise inkl. USt. und Versand Versand- und Lieferkosten

Die Buchungen für diese Veranstaltung werden sofort per E-Mail bestätigt (E-Ticket). Es fallen keine Versandkosten.

1. E-Ticket
Kosten: 0,00 EUR

Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland fallen KEINE zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an.


Wie erhalte ich meine Karten?

Konzert & Orchester

Mozart, Vivaldi und Ave Maria in authentischer Aufführung in Originalbesetzung und auf historischem Instrumentarium. Zusätzlich Stücke für Orgel, Trompete und Pauken. Schon seit 2007 veranstalten die Salzburger Konzertgesellschaft mit dem Orchester 1756 und dem Chor Cantus XVII Konzerte in der imposantesten Barockkirche Europas, der Wiener Karlskirche.

Fotos & Impressionen

Mozarts Requiem

Es darf schon fast als Tradition bezeichnet werden, dass (mit wenigen Ausnahmen) an jedem Samstag um 20.15 h das REQUIEM von Wolfgang Amadeus Mozart dargeboten wird. Mit Solistenchor und Orchester, insgesamt 40 Musikern auf der Bühne orientiert sich die Darbietung an der Uraufführung. Man erlebt Konzerte, die in Ambiente und Klang der Mozartzeit entsprechen. Authentischer, tiefgehender und „echter“ kann Mozart in Wien kaum erlebt werden.

Vivaldis Vier Jahreszeiten

Der venezianische Komponist Antonio Vivaldi starb 1741 in Wien und wurde nur wenige Meter von der Karlskirche entfernt auf dem „Spitaller Gottesacker“ beerdigt. Sein Grab gilt wie jenes von Mozart als verschollen. Neben den berühmten „Vier Jahreszeiten“ werden auch Arien aus den Opern und Sakralwerken oder barocke Concerti, Sinfonien und Kantaten aus dem Umfeld Vivaldis gegeben. Es musiziert ein 12-köpfiges barockes Kammerorchester mit Cembalo auf Originalinstrumenten.

Konzertsaal

Heutzutage ist die Karlskirche nicht nur die Wiener Depandance der Prager "Kreuzherren vom Roten Stern" und eines der beeindruckendsten Bauwerke Wiens. Sie hat sich in den letzten Jahren auch zu einem herausragenden Spielort im Wiener Konzertbetrieb entwickelt. Sie ist ein lebendiges Zentrum für historische Aufführungspraxis der Werke von Mozart und Vivaldi und Sitz des ORCHESTER 1756 welches hier regelmäßig konzertiert.

Im Jahr 1713, nach der letzten großen Pestepidemie gelobte Kaiser Karl VI eine Kirche für seinen Namenspatron Karl Borromäus zu bauen. Es wurde ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich Johann Bernhard Fischer von Erlach unter anderem gegen Ferdinando Galli-Bibiena und Johann Lukas von Hildebrandt durchsetzen konnte. Bereits 1716 wurde mit dem Bau begonnen und konnte nach Fischers Tod im Jahr 1723 von seinem Sohn Joseph Emanuel fortgeführt und 1737 fertiggestellt werden. Die Kirche hatte ursprünglich eine direkte Blickachse auf die kaiserliche Hofburg und war auch bis 1918 kaiserliche Patronatspfarrkirche.

Programm Mozarts Requiem

W. A. MOZART (1756 – 1791)

  • Introitus
  • Kyrie
  • Sequenz (Dies Irae - Tuba mirum - Rex tremendae -Recordare - Confutatis - Lacrimosa)
  • Domine Jesu/Hostias
  • Sanctus/Benedictus
  • Agnus Dei
  • Lux aeterna

Programm Vivaldis Vier Jahreszeiten

Antonio Vivaldi (1678, Venice - 1741, Vienna)

  • Aria "Amoroso ai rai del sole"
  • Concerto I "la primavera" (Spring) op.8 No.1

  • Aria "Ah che infelice sempre"
  • Concerto II "l´estate" (Summer) op.8 No.2

  • Aria "Zeffiretto che scorre"
  • Concerto III "L´Autunno" (Autumn) op.8 No.3

  • Aria "Gelido in ogni vena" aus der Oper "Farnace"
  • Concerto IV "L´Inverno" (Winter) op. 8 No.4

Programm Ave Maria

  • BACH/GOUNOD: Ave Maria
  • MOZART: Ave verum
  • VIVALDI: "In Furore Iustissimae"
  • SCHUBERT: Ave Maria
  • MOZART: "Halleluja" aus "Exsultate, jubilate"
  • KAISER JOSEPH I: Regina coeli

(Änderungen vorbehalten)



Kundenbewertungen für Viennaconcerts.com
Kundenbewertungen für Viennaconcerts.com